Helmut Emil Hetz : Danksagung

Veröffentlicht am 16.Juni 2018

Nachruf

Helmut Emil Hetz
* 20.11.1925
Gerwischkehmen

† 5.4.2018
Gomaringen

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande,
als flöge sie nach Haus.
(J. F. v. Eichendorff)

Nach einem langen, erfüllten, gesunden Leben als Müllermeister, Reitlehrer
& Pferdezüchter, mit großer Familie, ist unser geliebtes Väterchen sanft zu
Hause eingeschlafen, während wir das Ostpreußenlied für ihn gesungen
haben…seine goldene Kindheit auf dem Mühlengut Hetz in Gerwischkehmen an der Pissa war tägliches Thema in seinem letzten Jahr in Gomaringen,
gepflegt von seiner Tochter Gudrun und Daniel, seinem Schwiegersohn und
bestem Freund. Wir danken Helmut für seinen Gefühlsreichtum und seinen
Charme, für seine Echtheit, seine große Begeisterungsfähigkeit und Musikalität und v.a. für seinen witzigen, schlagfertigen, ostpreußischen Humor.
Wir vermissen Dich und werden Dich nie vergessen!
Es trauern um Dich Deine Tochter Gudrun Hetz und Dein Schwiegersohn
Daniel Viguié, Deine Ehefrau Waltraud Hetz, Deine Söhne Dietrich, Burkart
& Rüdiger Hetz mit Familien, Enkeln und Urenkeln, Deine Schwester Irma
Weber & Familie und alle weiteren Verwandten…
Wir bedanken uns herzlich bei den Trauergästen für die zahlreiche Teilnahme
an der Beerdigung in Bad Bederkesa, für die tröstenden Worte und
Geschenke…
… und die Meere rauschen den Choral der Zeit,
Elche steh’n und lauschen in die Ewigkeit…

(Erich Hannighofer)

Ehrungen und Nachrichten

  • 17-06-2018
    Birte Kück
Zurück