FritzRademacher : Gedenken

Veröffentlicht am 19.Oktober 2019

Denk Dir ein Bild. Weites Meer. Ein Segelschiff setzt seine weißen
Segel und gleitet hinaus auf die offene See. Du siehst wie es kleiner
und kleiner wird. Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet
es. Da sagt jemand: nun ist es gegangen. Ein anderer sagt: es kommt.
Der Tod ist ein Horizont, und ein Horizont ist nichts anderes als die
Grenze unseres Sehens. Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen
sich andere, ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.
(Peter Streiff)

Fritz Rademacher
* 16. Dezember 1922 † 15. Oktober 2019
in Preil
in Langen

Wir haben einen geliebten Menschen verloren, voller Fürsorge und Liebe für uns,
der uns durch sein Wissen und seine lebhaft geschilderten Erlebnisse bereichert hat.
Dankbar nehmen wir Abschied.
Karl und Susann Rademacher
Gudrun und Rüdiger Schröder
Uwe und Helma Rademacher
Die Enkelkinder:
Nadia, Christoph, Timo, Anne, Mona und Kristina
sowie alle Urenkelinnen und Urenkel
und alle anderen Angehörigen
Traueranschrift: Familie Rademacher, c/o Bestattungshaus Lacrimare,
Bahnhofstraße 40, 27612 Loxstedt
Die Beerdigung findet am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019 um 13 Uhr
von der Friedhofskapelle Langen aus statt.
Im Anschluss bitten wir zur gemeinsamen Kaffeetafel in den
Landgasthof "Zur Pipinsburg", Geestland-Holßel.
Bestattungshaus Lacrimare Tel. 04744-820207

Zurück